Mobbing


Ihr Kind wird schon am Sonntag Abend ruhig und bedrückt. Es geht erst ganz kurz vor Schulbeginn aus dem Haus und ist, kaum ist die Schule aus, schon wieder in seinem Zimmer. Der Grund dafür sind nicht immer schlechte Noten. Oft werden einzelne Schüler von ihren Klassenkameraden schikaniert. Meist sind sie dann ganz alleine weil ihnen niemand hilft, andere Kinder sich nicht getrauen einzuschreiten. Lehrer bemerken oft nichts von diesen Vorgängen oder wollen sich nicht einmischen.

Wenn das eigenen Kind gemobbt wird tut das weh.

Oft sind die Erwachsenen ratlos oder schauen weg, während die Kinder oder Jugendlichen die Schuld bei sich selbst suchen und dadurch oft in eine soziale Isolation geraten. In dieser Situation darf man diese Kinder/ Jugendlichen nicht alleine lassen, sondern muss sie in ihrer Not ernst nehmen.

DruckenE-Mail

Kontakt zum Kind verloren


Ihr Kind zieht sich immer in sein Zimmer zurück, erzählt nicht von sich, bleibt lange weg ohne Sie darüber zu informieren. Sie spüren eine Distanz zwischen sich und Ihrem Kind: Wenn es zu Gesprächen kommt, findet keine echte Kommunikation statt. Man scheint in getrennten Welten zu leben.
Für Eltern ist aber ein Verständnis und ein Einfühlen und Verstehen der Lebenssituation des Kindes wichtig.

DruckenE-Mail

Verlust von Familienmitgliedern


Den Verlust eines geliebten Familienmitgliedes zu verarbeiten ist eine grosse Herausforderung und ein schmerzvoller Prozess. Jeder Mensch geht anders mit seiner Trauer um. Neben Zeit, Stille und Raum braucht es auch Menschen, die diesen Weg begleiten und unterstützen.

DruckenE-Mail

Ängste


Kinder können vielfältige Ängste haben die für Erwachsene teilweise nur schwer nachvollziehbar sind.

Angst vor Trennung, Angst vor Lärm, Angst vor der Dunkelheit.....

Als Eltern fühlen sie sich oft überfordert und wissen nicht wie sie darauf reagieren sollen. Sie suchen den Weg zwischen dem Verständnis für die Ängste des Kindes einerseits, und der Bewältigung der Situation aus der Sicht des Erwachsenen.

DruckenE-Mail

Schlechte Noten


Es schmerzt Sie, zu sehen, wie die schulische Bewertung Ihres Kindes stark von Ihrer eigenen Einschätzung abweicht. Sie erleben Ihr Kind ganzheitlicher als die schulischen Pädagogen und finden diesen Teilaspekt der Beurteilung durch Zeugnisse und Noten nicht gerecht.

Zur Zerrissenheit, die schwer zu ertragen ist, kommt noch die Sorge um die Zukunft ihrer Kinder.

Die Nöte der Kinder und ihrer Eltern im Zusammenhang mit den schulischen Beurteilungen müssen ernst genommen werden.

DruckenE-Mail

Entwicklungsverzögerung

Sie sind beunruhigt, weil ihr Kind noch nicht dem Ball nachspringt wie das gleichaltrige Nachbarskind oder nicht verständlich spricht wie es seinem Alter entsprechend angebracht wäre. 

Sie fragen sich, ob sie deswegen professionelle Hilfe in Aspruch nehmen müssen.

DruckenE-Mail